Confiserie Roggwiller Standorte

Als die Gipser 1982 beim Umbau der Confiserie Roggwiller die Decke herunterschlugen, fanden sie eine Flaschenpost, deren Inhalt heute gerahmt im Cafe aufgehängt ist und soweit lesbar wie folgt lautet:

 

St. Gallen, 7. Oktober 1913

Unterzeichneter hat die Café-Conditorei am obigen Datum gut eingerichtet, in der Hoffnung, dass sich ein gutes Geschäft damit einsetze.

Der Mensch denkt, Gott lenkt.

Dem Finder dieser Zeilen, wenn er noch lebe, eine gute Flasche Wein zu spendieren, und wenn nicht, der Schreiber dieser Zeilen noch lebe, muss der Nachfolger, der wird auf meinen Wunsch, dann schon auch eine leisten können.

 

F.Kuhn, Conditor, zur Zeit 32 Jahre alt

 

1826

hiess das Haus "Zum Sternen" mit Wirt Ulrich Kunkler

1837

kaufte es der Wirt und Metzger Johann-Kasper Glinz

1854

wurde es ein Konditor-Haus gekauft von Herr Heitz

der es weiter verkaufte an Herr Appel

1913 

Kaufte es F. Kuhn und eröffnete das Café

1941

Erwerb durch Anni und Hermann Roggwiller die heutigen Namensgeber

1971

Confiserie und Cafe werden von Margrith und Claude Bauhofer unter dem Namen Roggwiller weitergeführt.

1977

Eröffnung der Filiale beim Bahnhof St. Gallen

1982

Der Pachtvertrag wird durch einen Kaufvertrag abgelöst

1996

Monika und Martin Schnyder übernehmen die Confiserie Roggwiller

2006

Neubau der Filiale beim Bahnhof an neuen Standort

2008

Eröffnung der Filiale in der Brühltorpassage

2015

Umwandlung der Einzelfirma in die 

Confiserie Roggwiller AG